Anzeiger für Harlingerland

15.03.2019

Die Organisatoren stehen in den Startlöchern
Vorbereitungen auf die achte Gewerbeschau laufen reibungslos
Eröffnung am 12. April um 11 Uhr

http://www.e-pages.dk/harlinger/3699/assets/a207755742i0011_max1024x.jpg

Die Organisatoren der achten Gewerbeschau sind gut vorbereitet.
Vom 12. bis 14. April werden sich Handel und Dienstleister auf dem Schützenplatz präsentieren. BILD: Inga Mennen

127 Aussteller haben sich angemeldet. Für Nachrücker gibt es bereits eine Warteliste.

WITTMUND. Umfangreich und schwer ist der Aktenordner, der vor Jonny Eden auf den Tisch liegt. „Alles Unterlagen für die Gewerbeschau“, erklärt der Ardorfer, der einer von 14 ehrenamtlichen Organisatoren aus dem Gewerbeverein proWittmund ist. So langsam geht es auf die Zielgerade zu, die achte Gewerbeschau, die vom 12. bis 14. April auf dem Schützenplatz in Wittmund wieder Information und Unterhaltung für die ganze Familie anbietet, ist in der Endplanung.

Gestern luden die Organisatoren sowie Amke Behrends vom Stadtmanagement und Bürgermeister Rolf Claußen zu einer der letzten Pressekonferenzen vor der Schau ein. „Diese Veranstaltung ist etwas ganz besonderes. Sie zeichnet sich nicht nur dadurch aus, dass sie rein ehrenamtlich organisiert wird, sondern auch jedes mal Neuheiten bietet“, lobte Claußen das Engagement. 127 Aussteller aus Handel, Gewerbe und Dienstleistung haben sich bereits angemeldet. „Jetzt gibt es eine Warteliste, den ein oder anderen können wir vielleicht noch unterbringen“, so Gerold Friedrichs von proWittmund. 70 Prozent der Aussteller sind sogenannte Wiederholungstäter, 30 Prozent haben sich bislang noch nicht auf der alle zwei Jahre stattfindenden Schau präsentiert.

3500 Quadratmeter unter Dach in Zelten stehen für die Gewerbetreibenden zur Verfügung, dazu kommt das große Außengelände. „Von den 23 000 Quadratmetern des Schützenplatzes, nutzen wir 15 000“, erklärte Friedrichs. Stolz sind die Organisatoren darüber, dass es ihnen in diesem Jahr gelungen ist, Vereinen, die sich mit Umwelt-, Tier- und Naturschutz beschäftigen, ein eigenes Zelt und Stände kostenlos zur Verfügung stellen zu können. Zwölf Vereine haben sich bereits gemeldet. „Das wird eine interessante Sache, auch Tiere werden zu sehen sein“, so Jonny Eden.

Das Rahmenprogramm steht bereits. Die Gewerbeschau ist von Freitag, 12. April, bis Sonntag, 14. April, täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die offizielle Eröffnung erfolgt am 12. April um 11 Uhr durch den Vorsitzenden des Gewerbevereins, Rainer Poppen, und Bürgermeister Rolf Claußen. Einen Schirmherren wie in den vergangenen Jahren wird es nicht mehr geben. Im Veranstaltungszelt, für das Tjark Oltmanns und seine Familie verantwortlich sind, sie sind seit der ersten Schau dabei, erwartet die Besucher allerhand Musik und Kurzweil. Neben Helmut Bengen oder dem Duo Leuchtfeuer wird auch die Trommelgruppe der Werkstätten für behinderte Menschen, Pütt Beat, am Freitag auftreten. Der Shantychor Carolinensiel, Jez Summer, die Kindertanzgruppe der Tanzschule Bokelmann oder Ballonkunst stehen Sonnabend auf dem Programm. Drehorgelspieler, Friedeburger Jungs, das Jugendwerk mit Breakdance und vieles mehr gibt es am Sonntag.

Die Parkplatzsituation bleibt wie in den vergangenen Jahren. Der Gewerbeverein wird Sonnabend und Sonntag eine Bimmelbahn im ständigen Verkehr zwischen Marktplatz, Gewerbegebiet und Schützenplatz rotieren lassen. „Ansonsten muss man auf die umliegenden Plätze, wie an den Schulen ausweichen“, so Rainer Poppen. Ob die Aussteller hinter den Zelten ihre Wagen abstellen können, ist noch nicht ganz klar. Wenn das Gelände zu nass ist, wird das nicht gehen.

Den größten Stand der achten Gewerbeschau hat übrigens wieder das Krankenhaus Wittmund mit 25 Metern. „Auch das zeichnet diese Veranstaltung aus, da kommen Ärzte und Pflegepersonal mit den Besuchern ins Gespräch“, unterstreicht Rolf Claußen, der sich wie alle Organisatoren auf das Event freut.

 


Anzeiger für Harlingerland

20.02.2019

Last-Minute zur Anmeldung

WITTMUND. (ime) Mehr als 100 Aussteller haben sich bereits für die Gewerbeschau in Wittmund (12. bis 14. April) angemeldet. Noch bis Freitag, 23. Februar, gibt es die Möglichkeit für Unternehmen aus den verschiedenen Branchen, sich einen Stand zu sichern. Insgesamt stehen auf dem Schützenplatz 15 000 Quadratmeter zur Verfügung, teilweise Flächen in Messezelten. Anmeldungen sind unter  04462 / 5292 oder über die Internetseite möglich.

 


Anzeiger für Harlingerland

04.02.2019

Jetzt noch anmelden für Gewerbeschau

WIRTSCHAFT – Vorbereitungen für die Veranstaltung vom 12. bis 14. April laufen auf Hochtouren

Sowohl auf dem großzügigen Freigelände auf dem Schützenplatz als auch in den Ausstellerzelten hat die Gewerbeschau Wittmund vom 12. bis 14. April einiges zu bieten. BILD: Stadt Wittmund

Zahlreiche Aussteller aus der Region haben sich bereits einen Platz gesichert.

 

WITTMUND. (ah) Für die Organisatoren der achten Wittmunder Gewerbeschau beginnt der Anmelde-Endspurt. Zahlreiche Aussteller aus der Region haben sich bereits einen Messeplatz gesichert. Unter anderem findet das neue Aktionszelt zum Thema Natur- und Tierschutz großen Zuspruch, wie die Stadt gestern mitteilte. Bis um 23. Februar können Interessierte noch einen Standplatz buchen.

Mit Beginn des neuen Jahres hat sich für die Mitglieder der Werbegemeinschaft proWittmund ein arbeitsintensives Jahr angekündigt, denn die Vorbereitungen für die vom 12. bis 14. April auf dem Schützenplatz stattfindende Gewerbeschau laufen auf Hochtouren. „Auch wenn wir dieses Event nicht zum ersten Mal ausrichten, so sind wir als Veranstaltungs-Team immer wieder verblüfft, wie viele einzelne Organisations-Schritte damit verbunden sind. Dazu gehören unter anderem die Abstimmungen mit unterschiedlichen Behörden, Planungen zur Infrastruktur, Notfallpläne, Aufbauzeichnungen, Versand der Ausstellerunterlagen und vieles mehr“, erläutert pro-Wittmund-Vorsitzender Rainer Poppen die zu erledigenden Aufgaben.

Dabei agieren alle Beteiligten in verschiedenen Arbeitsgruppen, damit möglichst viele Dinge zeitgleich und zügig abgearbeitet werden können. Die diesjährige Aussteller-Resonanz ist sehr positiv zu bewerten. Die Organisatoren freuen sich schon jetzt auf die gut gefüllten Ausstellerzelte und die vielfältigen Angebote auf dem Freigelände. Das gilt auch für das neu eingerichtete Aktionszelt mit Ausstellungen rund um das Thema Natur, Mensch, Tier und Umwelt. Die Rückmeldungen für diesen Messebereich sind immens. Damit zeige sich, dass die Entscheidung für diese Neuerung genau richtig war. Der Ausstellerkreis werde erweitert und mehr Attraktivität für die gesamte Veranstaltung gewährleistet, sind sich die Mitglieder von proWittmund einig. Denn wie bei allen Veranstaltungen gelte auch für die Gewerbeschau, neue Anreize und Ideen zu entwickeln, um die Besucher neugierig zu machen und so die Messe zu besuchen. „Die Gewerbeschau ist eine erstklassige Präsentationsplattform. Davon wird jeder teilnehmende Aussteller profitieren. Den regionalen Dienstleistungsbetrieben empfehle ich eine Teilnahme unbedingt“, sagt Jonny Eden als einer der Initiatoren dieser Leistungsschau.

Aussteller, die bei der Gewerbeschau dabei sein möchten, haben noch bis zum 23. Februar die Gelegenheit, einen Messestand anzumelden. Detaillierte Informationen zur Anmeldung und Buchung gibt es auf der Internetseite oder über das Info-Telefon unter  04462/5292. Für die Präsentation im Aktionszelt Natur, Mensch, Tier und Umwelt können sich interessierte Vereine, Verbände und weitere ehrenamtliche Institutionen mit Katja Priet oder Gerold Friedrichs ebenfalls über das Info-Telefon 04462/5292 in Verbindung setzen.

 


Anzeiger für Harlingerland

01.09.2018

Organisatoren in den Startlöchern
Achte Wittmunder Gewerbeschau vom 12. bis 14. April 2019

Die ehrenamtlichen Organisatoren stehen bereit für die 8. Gewerbeschau in Wittmund, v.l. Gerold Friedrichs, Rainer Poppen, Jens Tammen, Sven Schnau, Rainer Nagel, Bernd Presser, Katja Priet und Jonny Eden. BILD: Gritje Peters

.
Flächenmiete und Eintrittspreise bleiben auch bei der achten Auflage konstant.
.

WITTMUND. (pet) „Ein Großereignis steht bevor“, sagte der Vorsitzende des Gewerbevereins proWittmund, Rainer Poppen, gestern beim ersten Pressegespräch zur achten Wittmunder Gewerbeschau, die im kommenden Frühjahr wieder auf dem Schützenplatz über die Bühne geht. „Wir sind mit Spaß dabei und guter Dinge, eine richtig tolle Gewerbeschau zu organisieren. Die Resonanz ist jetzt schon sehr gut“, so Poppen.

Die Wittmunder Gewerbeschau blickt auf eine erfolgreiche Geschichte zurück. Nicht nur bei den hiesigen Gewerbetreibenden erfreut sich die Messe, die alle zwei Jahre stattfindet, großer Beliebtheit. Sowohl die Attraktivität als auch die Resonanz der vergangenen Gewerbeschauen haben sich über die Stadtgrenzen hinaus herumgesprochen, sodass auch Unternehmen aus Nachbargemeinden diese Plattform für ihre Präsentation nutzen, so das Organisationsteam.

Der Schützenplatz wird von Freitag, 12. April, bis Sonntag, 14. April, mit vier großen Messezelten, einem Veranstaltungszelt und genügend Freifläche für Außendarstellungen bestückt werden. Für die Besucher wird auch wieder ein kulturelles Rahmenprogramm vorbereitet, das zusammen mit dem gastronomischen Angebot für einen abwechslungsreichen Aufenthalt sorgen soll.

Zuwachs in der Ausstellerfamilie ist stets willkommen. Ab sofort stehe auf der Internetseite www.gewerbeschau-wittmund.de ein Anmeldeformular zur Verfügung, hieß es. Die Messekonditionen sind wie in den vergangenen Jahren gleich geblieben. Für insgesamt 26 Euro netto pro Quadratmeter für alle drei Tage kann der Interessent eine beliebige Fläche in einem der Zelte anmieten, im Außenbereich auf dem Freigelände für 7,50 Euro netto. „Beim Blick auf andere Messen sind unsere Preise äußerst moderat“, so Poppen. Auch der Eintrittspreis von 2,50 Euro und freier Eintritt bei Kindern unter 14 Jahren werde gehalten. Ein Busshuttleservice sei ebenfalls wieder in Planung. Wie in den Vorjahren ist es den Organisatoren wichtig, eine breitgefächerte Veranstaltung mit familiärem Flair auszurichten. „Wir möchten auch Vereinen eine Plattform bieten, sich darzustellen.“, sagt Jonny Eden vom Gewerbeverein. „Wer Lust hat sich vorzustellen, ist ebenfalls herzlich eingeladen, sich zu melden.“

Information und Anmeldung zur Gewerbeschau auch unter  04462 / 5292